Zwei Nationalspielerinnen für den GISA LIONS MBC

Die Mannschaft des GISA LIONS MBC für die kommende Saison 2024/25 ist komplett. Als weitere Neuzugänge kommen die dänische Nationalspielerin Lena Svanholm und die österreichische Nationalspielerin Anna Alborova zum Meisterschaftsdritten der Toyota DBBL.

Beide Neuzugänge unterschrieben Einjahresverträge. Die Personalplanungen sind damit sieben Wochen vor Trainingsauftakt abgeschlossen. Headcoach Timur Topal wird am 19. August elf Spielerinnen begrüßen. Unter Leitung seines Assistenten Stijn van Duijn sollen Nachwuchsspielerinnen aus der Mitteldeutschen Basketball Academy (MBA) in den Trainingsbetrieb integriert werden. Somit steht auch fest, dass die US-Amerikanerin Taylor Robertson künftig nicht mehr das Trikot der Löwinnen tragen wird. Die Distanzwurfspezialisten erzielte in der vergangenen Saison in 32 Einsätzen 333 Punkte. Der GISA LIONS MBC bedankt sich herzlich bei Taylor Robertson für ihren Einsatz und wünscht ihr bei ihrem neuen Club alles Gute.

Die 25 Jahre alte und 1,98 Meter große Lena Svanholm (Foto oben) kommt aus der US-Collegeliga NCAA von der University of California Davis, wo sie fünf Jahre verbrachte. 2017 war die Centerspielerin von ihrem Heimatclub Horsholm 79ers in die USA gewechselt, die ersten zwei Jahre dort verbrachte sie an der Colorado State University. Ihr größter Erfolg in Übersee war 2021 der Titelgewinn in der Big West Conference und die Teilnahme an den NCAA-Playoffs. Im November 2019 wurde sie erstmals in die dänische A-Nationalmannschaft berufen.

Mario Zurkowski, der Sportdirektor des GISA LIONS MBC, beschreibt die Neu-Löwin wie folgt: „Lena bringt viel Größe und für ihr junges Alter einen hohen Basketball-IQ mit. Sie hat sich am College gut entwickelt und ist nun bereit für ihre erste Profistation. Ihre Rim Protection und ihre offensive Variabilität haben uns überzeugt. Lena teilt die gleichen Werte wie wir: Sie arbeitet hart an sich und ist bereit, alles für das Team zu geben.“

Aus der dritten Liga Spaniens von Unibasket Logrono kommt die 19 Jahre und 1,83 Meter große Anna Alborova (Foto unten). Im Februar 2022 war die Tochter der früheren russischen Nationalspielerin Natalia Gavrilova als 17-Jährige aus ihrer Heimat Wels in Oberösterreich in die Hauptstadt der Verwaltungsregion La Rioja, einer wichtigen Pilgerstation am Jakobsweg, gewechselt. Vergangene Saison kam die Neu-Löwin in 25 Einsätzen auf 7,1 Punkte und 4,4 Rebounds im Schnitt. Im November 2022 debütierte sie in der österreichischen A-Nationalmannschaft.

Mario Zurkowski sagt über die sechste neue Spielerin im Team: „Anna hat trotz ihres jungen Alters schon viel Erfahrung im europäischen Ausland sammeln können. Sie kommt aus einer Basketballfamilie und bringt neben Talent auch die richtige Einstellung mit, um sich zu einer Topspielerin zu entwickeln. Sie ist sehr variabel ausgebildet und bereit, bei uns die nächsten Schritte zu gehen. Sie wird ihre Leidenschaft für das Spiel auf dem Feld lassen.“

Der Kader des GISA LIONS MBC für die Saison 2024/25 besteht aus folgenden elf Spielerinnen:

Backcourt: Dominika Fiszer, Emma Stach, Lotta Stach, Nicole Brochlitz, Anna Alborova, Chinaza Ezeani
Frontcourt: River Baldwin, Romy Bär, Taylah Simmons, Lena Svanholm, Daria Ilies

Headcoach: Timur Topal
Assistenztrainer: Stijn van Duijn

Anna Alborova im Dress der österreichischen Nationalmannschaft. Fotos: FIBA Basketball