MITGAS und MBC übergeben 2000 € an Mukoviszidose Förderverein Halle

Am Freitagabend fand in der Sporthalle Burgstraße das Benefizspiel zu Gunsten des Mukoviszidose Fördervereins Halle e.V. statt. Bei der Partie standen sich die MBC Junior Sixers und die USV Halle Rhinos gegenüber. Der MBC-Partner MITGAS stockte den Erlös der Zuschauereinnahmen zu einem Scheck mit der Höhe von 2000 € auf, der am Sonntagnachmittag im Rahmen des letzten Heimspiels der Wölfe an den Verein übergeben wurde.

65:61 ging das Benefizspiel am Freitagabend zu Gunsten der MBC Junior Sixers (U19-Bundesliga NBBL) gegen die USV Halle Rhinos (2. Regionalliga) aus. Über 100 Zuschauer kamen hierzu in die ehrwürdige Sporthalle in der Burgstraße Halle. Mit den Einnahmen des Benefizspiels wollte man den Mukoviszidose Förderverein Halle e.V. bei seiner wichtigen Arbeit unterstützen. MBC-Premiumpartner MITGAS hatte im Vorfeld ebenfalls seine Unterstützung zugesagt und erhöhte auf eine Spende von 2000 €. Diese wurde am Sonntagnachmittag kurz vor Beginn des letzten Heimspiels der Wölfe gegen den Meister Bamberg an den Mukoviszidose Förderverein Halle e.V. übergeben. Deren Vorsitzende Heike Grasse nahm den Scheck von MITGAS Geschäftsführer Dr. Andreas Auerbach entgegen. Schirmherr des Vereins ist Innenminister Holger Stahlknecht, der per Videobotschaft noch einige Worte an den Mitteldeutschen Basketball Club und den Mukoviszidose Förderverein richtete. Die Spende hilft der Mukoviszidose-Ambulanz der Uni-Klinik Halle und bei der Realisierung eines Sommerfestes für die Erkrankten.

Ebenfalls im Rahmen des Spiels wurde ein „Letter of Intent“, eine Absichtserklärung für die Weiterführung des Sponsorings in der kommenden Saison, von Dr. Auerbach an MBC-Geschäftsführer Jörg Hexel übergeben. „Diese Treue ist für uns in vieler Hinsicht wertvoll und wir sind stolz, dass das Unternehmen MITGAS weiterhin als Partner des Clubs auftritt. Mit der Absichtserklärung, in der MITGAS die Verlängerung des Sponsorenvertrags ankündigt, können wir in der kommenden Saison weiter Bundesliga-Basketball in der Region bieten“, so Hexel.

Veröffentlicht in News