Patrick Richard wechselt nach Frankreich

Patrick Richard verlässt den Mitteldeutschen BC. Der 25-jährige US-Amerikaner wechselt zur kommenden Saison zum französischen Erstligisten Champagne Cholons-Reims Basket.

Die Nordfranzosen verfolgen seit der Fusion der Lokalrivalen L‘ESPE Basket Chalons-en-Champagne und Reims Champagne Basket vor fünf Jahren ambitionierte Ziele und hatten in der vergangenen Saison in der starken französischen Profliga Pro A den zwölften Tabellenplatz belegt. Bereits nach der abgelaufenen Saison hatte Patrick Richard ein Probetraining beim amtierenden EuroChallenge-Gewinner JSF Nanterre absolviert.

Für MBC-Manager Martin Geissler kommt der Abgang des Flügelspielers nicht überraschend: „Patrick wurde bereits während der abgelaufenen Saison von finanzkräftigeren Clubs umworben. Uns war klar, dass wir ihn nicht über Saisonende hinaus nicht mehr halten können. Wir freuen uns für ihn persönlich, dass er so schnell Klarheit über seine Zukunft gefunden hat und bedanken uns für seinen unermüdlichen Einsatz im Wölfe-Dress. Bei seinem neuen Arbeitgeber wünschen wir ihm viel Glück, Erfolg und alles erdenkliche Gute.“

Patrick Richard war im Sommer 2014 vom niederländischen Erstligisten Matrixx Magixx Wijchen aus der niederländischen Eredivisie nach Weißenfels gekommen und war hier in 33 von 34 Saisonspielen zum Einsatz gekommen. Dabei belegte er in den Kategorien Punkte (durchschnittlich 13,1), Dreierquote (40,1 Prozent), Rebounds (3,7) und Steals (0,9) die ersten Ränge in der teaminternen Statistikwertung, bei den Assists (2,8) war er Zweiter. Im Januar nahm er auf Grund seiner guten Leistungen als einer von zwei MBC-Spielern am Beko BBL ALLSTARDAY in Neu-Ulm teil.

Veröffentlicht in News