MBC verliert nach Verlängerung

Die Wölfe haben das Turnier um den Pilipp Cup in Bayreuth auf dem vierten Platz abgeschlossen. Einen Tag nach dem 80:89 gegen die s.Oliver Baskets Würzburg unterlagen sie Gastgeber medi bayreuth mit 92:95 (34:33, 82:82) nach Verlängerung. Mit TaShawn Thomas (19), Ivan Siriscevic (18), Kapitän Frantz Massenat (15), Chris Otule (14) und Lawrence Alexander (13) punktete die komplette Startformation zweistellig.

Für die Mannschaft von Trainer Silvano Poropat ging mit dem Turnier auf der Rückreise vom neuntägigen Trainingslager in Slowenien der zweite Vorbereitungsabschnitt für die am 3. Oktober mit einem Heimspiel gegen Phoenix Hagen beginnende Saison in der Beko Basketball Bundesliga zu Ende. Nach einem Ruhetag nehmen Kapitän Frantz Massenat und Kollegen am Dienstag den letzten Abschnitt auf. Dieser beinhaltet unter anderem die Partie am Freitag, 18. September, in der ERDGAS Sportarena in Halle gegen den tschechischen Club BK Pardubice (Spielbeginn 19.30 Uhr).

In der Bayreuther Oberfrankenhalle erlebten die 1600 Zuschauer ein Spiel mit zahlreichen Führungswechseln. Zur Pause lagen die Wölfe nach einem 8:0-Lauf und dank 13 Punkten von TaShawn Thomas knapp mit 34:33 vorn. Zu Beginn des Schlussviertels arbeiteten sich die Hausherren eine 65:58-Führung heraus. Das MBC-Team gab jedoch nicht auf. Beim 77:77 war zweieinhalb Minuten vor den Ende wieder Gleichstand erreicht.

Ivan Siriscevic sorgte mit einem Dreier zum 82:82-Ausgleich für die Verlängerung. Dort setzten sich die Hausherren um Topscorer Travis Leslie (20) nach hartem Kampf mit 13:10 Punkten durch.

MBC-Trainer Silvano Poropat zog folgendes Turnierfazit: „Man hat deutlich gesehen, dass Würzburg und Bamberg in der Vorbereitung schon weiter sind als Bayreuth und wir. Mit Bayreuth waren wir, wie man am Ergebnis ablesen kann, auf Augenhöhe. Nach dem Trainingslager haben wir uns mental und physisch ein bisschen schwer getan. Es war nicht einfach, bei einem Turnier auf derart hohem Niveau bestehen zu können. In der Offensive haben wir uns gut präsentiert, da bin ich zufrieden. An der Defensive müssen wir aber noch arbeiten. Es gibt also noch viel zu tun, um auf anständigen Bundesliga-Level zu kommen.“

MBC: Thomas (19 Punkte, 14 Rebounds), Siriscevic (18), Massenat (15), Otule (14 Punkte, 7 Rebounds), Alexander (13), Zinn (3), Haukohl (3), Bundovic (3), Johnson (2), Maier (2).